Passt die zwölf-meter-stretchlimousine?

22-01-2015

Jeder Architekt weiß: Kein Bauvorhaben ist ganz wie das andere. Ganz gleich, wie ähnlich sich viele Gebäude gerade im Bereich der Gewerbe-Immobilien auch sein können, jedes kommt mit seinen ganz individuellen Anforderungen. Das kann an bestimmten Bedingungen der Umgebung liegen, an unterschiedlichen Budgets, oder auch an der verschiedenen Nutzung.

Mit letzterem Faktor hatte kürzlich das Architekturbüro Axel Bauer aus Mannheim zu kämpfen. Beim Neubau eines Gewerbegebäudes mit einem Kfz-Showroom stellte sich heraus, dass die zu präsentierenden Fahrzeuge oft extrem ungewöhnliche Ausmaße haben werden – der Kunde ist ein Stretchlimousinenservice, wo Fahrzeuglängen von bis zu zwölf Metern keine Seltenheit sind.

fahrzeuge-mit-individuellen-dimensionen

Bei der Planung der Einfahrten und Stellplätze musste also reichlich Platz gelassen werden. “Ich musste dem Bauamt nachweisen, das die Limousinen die Abstellplätze in der geplanten Halle ohne Probleme anfahren können”, erzählt Axel Bauer. Das Problem bestand darin, dass er für so spezielle Fahrzeuge im Internet keine Schablonen finden konnte, die die Darstellung hätten stemmen können. Außerdem war es Bauer wichtig, eine Softwarelösung zu finden, das er mit CAD arbeitet.

Fahrzeuge mit individuellen Dimensionen 

Fündig wurde er bei AutoTURN von Transoft. Für das vorliegende Bauprojekt war die einfache Schleppkurvensimulation perfekt. Vor allem die Möglichkeit, Fahrzeuge mit völlig individuellen Dimensionen neu anzulegen, war für das darstellen der ungewöhnlich geformten Limousinen von großem Vorteil. “Mit AutoTURN  kann ich die speziell angefertigten Limousinen durch Eingabe in der Software mit Radstand, Achsabstand und anderen Faktoren exakt nachbauen. Die Eingabe ist dabei intuitiv und einfach”, sagt Bauer.

In der Simulation wurde schnell sichtbar, dass auch zwölf Meter lange Limousinen in der geplanten Einfahrthalle bequem Platz haben. Der geräumige Parkplatz, der unter einer überspannten Dachterrasse liegt, erlaubt ein sauberes Einparken sowohl an der rechten als auch der linken Innenwand.

Die Stretchlimousinen sind ein sehr gutes Beispiel dafür, dass man sich im Falle des Falles auch in kleineren Planungsbüros, die nicht unbedingt auf Verkehrsprojekte spezialisiert sind, auf eine effiziente Schleppkurvensimulation mit AutoTURN verlassen kann. “Ich bin ein Ein-Mann-Büro und brauche die Software eher selten”, gibt Bauer zu. “Aber der Nachweis mit AutoTURN wurde vom Bauamt sofort ohne Wenn und Aber akzeptiert!”

Auch eine andere Nachfrage des Bauamts konnte mit der AutoTURN befriedigt werden. “Als später noch die Anfahrbarkeit einiger Pkw-Stellplätze in Frage gestellt wurde, griff ich wieder auf AutoTURN zurück. Der Nachweis war auch hier wieder sehr leicht zu erbringen und einfach mit der Software darzustellen.”