TORUS Roundabouts

VERGLEICH DER TORUS-VERSIONEN

TORUS® verändert die Art und Weise, wie moderne Kreisverkehre geplant werden. Die Software umfasst Geschwindigkeits-, Fahrzeug- und Sichtweitenprüfungen, sodass Verkehrsingenieure und Planer die Iterationszyklen in der Durchführbarkeits-, Vorentwurfs-, Zwischen- und Detailentwurfsphase minimieren können.

Sehen Sie, wie sich die Funktionen der neuesten TORUS-Version zum Gestalten von Kreisverkehren von früheren Versionen unterscheiden.

Versionen vergleichen
TURBOKREISVERKEHR- UND ADAPTIVER KREISVERKEHR-ENTWURF 5.0 4.x
Planen Sie Turbokreisverkehre mit Kreis-Klothoidenwechsel und Turbotypen (z. B. Basis, Egg, Knee, Stretch Knee, Rotar und Star)
Überprüfen Sie bestehende Kreisverkehrsplanungen mit den TORUS-Tools für die schnellste Fahrlinie und Schleppkurven, indem Sie einen neuen adaptiven Kreisverkehr über den Entwurf legen
Adaptive Kreisverkehre unterstützen eine flexible Steuerung mittels „Griffen“ für Außenränder und erlauben so unterschiedliche Kreisverkehrstypen und -entwürfe (z. B. rund, nicht-rund)
Erstellen Sie mit dem neuen Kreisverkehr-Wizard maßgeschneiderte Kreisverkehrvorlagen, die auf verschiedene Konfigurationen mithilfe von Referenzlinien platziert werden können
GEOMETRISCHES DESIGN UND GEFÄLLE 5.0 4.x
Heranziehen von Fahrbewegungen zum Festlegen und Zeichnen der Geometrie für erweiterte Mittelinseln, benutzerdefinierte LKW-Innenringe und Zusatzfahrflächen für LKWs  
Unterstützung von Polylinien und komplexen Ketten als Referenztrassierungsgeometrie für den Entwurf von komplexen Einfahrt-Knotenpunktarmen, die durch kurvenlineare Geometrie definiert sind  
Verarbeitung der Reduktion der Fahrzeuggeschwindigkeit mit aufeinanderfolgenden Kurven auf Zufahrt-Knotenpunktarmen (dh. zwei umgekehrte Kurvenanfahrtkurven vor der Zufahrtkurve)  
Zeichnen des Gefällemodells zur Darstellung der Dachtrassierungen und Querneigungen des Kreisverkehrs  
FUNKTIONEN FÜR DIE KREISVERKEHRANALYSE 5.0 4.x
Generierung der schnellsten Fahrlinie eines Fahrzeugs durch einen Kreisverkehr zur Entwurfsanalyse und Prüfung  
Auswertung der kritischen Sichtlinien zwischen Knotenpunktarmen und bestimmten Merkmalen des Kreisverkehrs  
Adaptive Kreisverkehre unterstützen eine flexible Steuerung mittels „Griffen“ für Außenränder und erlauben so unterschiedliche Kreisverkehrstypen und -entwürfe (z. B. rund, nicht-rund)  
Importieren der Daten zur Berechnung der Kapazität des Kreisverkehrs aus SIDRA INTERSECTION 5.1 (separat erhältlich) in den aktuellen Kreisverkehrentwurf
BERICHTERSTATTUNGSTOOLS 5.0 4.x
Generieren eines Berichts, der die geschätzten Flächen und Umfänge für einen Kreisverkehr enthält  
Erstellen einer Tabelle, die in die Zeichnung eingefügt werden kann und alle Fahrzeuggeschwindigkeiten und Radiusdimensionen für die Bewertung der schnellsten Fahrlinie enthält  
Erstellen einer Tabelle, die in die Zeichnung mit angepassten Geometriedimensionen eingefügt werden kann, die den geometrischen Beschriftungen entsprechen  
Erstellen eines Berichts mit allen erforderlichen Entwurfsinformationen, der angezeigt und in Dateien im Text- oder CSV-Format exportiert werden kann